Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

420.000 €. Ausbaubar zu 9 Ferienwohnungen. P-018

Ansicht von Süden:

 

Ansicht von Südwesten:

Der Ostflügel:

Die Rückseite, von Nordwesten:

1. OG des Mittelteils:

1. OG des Ostflügels:

Der Balkon des Ostflügels:

Der Forellenbach:

Lassen Sie Ihren Gestaltungs- und Projektideen freien Auslauf!

Großes Steinhaus, großteils fertig saniert, vorgesehen für neun kleine Ferienwohnungen, kann auch völlig anders aufgeteilt werden: Z.B. in zwei oder drei größere Wohnungen. Fertigausbau nach Ihren Wünschen !

Ref. Nr. u. Ort

P-018                          LA PIÑERA    (Gemeinde Piloña)

Preis in €

420.000

Für die Fertigstellung des Hauses gemäß dem genehmigten Baugesuch macht die Baufirma der Verkäufer Ihnen zur Orientierung gerne ein Angebot. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, ob, wann, wie und von wem Sie diese Fertigstellung ausführen (lassen).

Bj., Zust. u.

Aufteilung

Das Haus besteht aus einem Hauptblock in der Mitte und zwei Seitenflügeln. Die frühere Ruine wurde von den Verkäufern, einer kleinen Baufirma, weitgehend saniert. Es liegt ein genehmigtes und bezahltes Baugesuch für 9 kleine abgeschlossene Wohnungen vor (4 im EG, 4 im 1.OG und 1 unter dem Dach). Unterschiedliche Nutzungen sind denkbar. Sie können eine oder mehrere Wohnung(en) für sich behalten und die anderen vermieten. (Baupläne werden auf Wunsch gemailt.) Oder Sie können das ganze Haus anders aufteilen, z.B. in zwei oder drei größere Wohneinheiten. Auch ein Ausbau zu einem Landhotel ist denkbar. Dafür muss allerdings ein neues Baugesuch gestellt werden, dessen Genehmigung aber kein Problem darstellen wird.

Wfl.

Laut vorliegendem Baugesuch: Nach Fertigstellung Wohnfläche 465 m².

Bebaute Fläche 605 m². Grundstück 5.541 m².

Garten

Großes Gelände ums Haus, auf einer Seite von einem Bach begrenzt, der aus den Bergen kommt. Darin kann mit entspr. Genehmigung geangelt werden (Forellen u.a.). Auf der Südseite vor dem Haus liegt ein schöner großer Platz, der nicht nur als Parkplatz, sondern auch für gemeinsame Freizeitaktivitäten (Terrasse, Kinderspielplatz, Grillstelle, Gemüsegarten, … ) hergerichtet werden kann.

Infrastruktur und

Umgebung

Das Grundstück grenzt im Norden an die N-634, die aber tiefer gelegen ist und wegen der Küstenautobahn nicht mehr stark befahren wird. Das Gebäude ist nach Süden orientiert.

Bus- und Bahnhaltestellen in der Nähe.

Die nötigsten Besorgungen können in Sevares gemacht werden (1 km). Infiesto (Hauptort der Gemeinde mit 2139 Einw.) ist in 10 Min. erreichbar; Arriondas mit 2575 Einw. in 12 Min. Die touristische „Perle“ Ribadesella am Atlantik (6242 Einw.) mit Stränden, Strandpromenade mit sehenswerter Villenkette und Altstadt ist 30 Min. entfernt.

Die Gemeinde Piloña liegt in einem hellen, offenen, freundlichen Tal, das sich von Ost nach West parallel zur Atlantikküste erstreckt. Zu beiden Seiten erheben sich die typischen „wilden“, aber grünen Kalksteinberge Asturiens: Im Norden die Sierra del Sueve (1159 m.ü.M.), im Süden steigt es immer weiter an bis zu den 2000 m hohen Bergen der Cordillera Cantábrica. Viele Dutzende kleiner Dörfchen warten darauf, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto erkundet zu werden.

Die asturianische Hauptstadt Oviedo erreicht man mit dem Auto in 45 Min.

Entf.z.Strand

30 Min. (Ribadesella)

 

Wenn Sie sich bei uns melden wollen, gehen Sie bitte auf die Seite "KONTAKT UND IMPRESSUM"

oder schreiben Sie eine E-Mail an: hans.bangerter{aet}gmail.com

Zum Thema Finanzierung